Sonderpädagogisches Zentrum für Sinnesbehinderte

Mobilität Sehbehinderung

Sehbehindert oder blind zu sein oder zu werden bedeutet, daß selbstverständliche Dinge des täglichen Lebens, wie Einkaufen, Haushaltsführung oder die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden sind und für viele vorerst unmöglich erscheinen.

Nun gibt es auch in Salzburg ein Rehabilitationsangebot, das blinden und sehbehinderten Menschen die Chance gibt, ihre Selbständigkeit zu erweitern und so ihr Leben wieder selbst gestalten zu können.
Das Rehabilitationsangebot gliedert sich in die Bereiche Orientierung und Mobilität (O&M) und lebenspraktische Fertigkeiten (LPF).


Orientierung & Mobilität

Dieses Training fördert die Fähigkeit, sich in Gebäuden und im Straßenverkehr gezielt und sicher zu orientieren.
Der weiße Langstock wird zum verlässlichen Partner, der vor Hindernissen und Abgründen rechtzeitig warnt und Informationen über die Bodenbeschaffenheit vermittelt.


Es wird gelernt, nützliche Umweltgeräusche zu erfassen und für die Orientierung auszuwerten.
Das Orientierungs- und Mobilitätstraining findet in der Regel dort statt, wo es für den Klienten notwendig ist, am Schul-, Wohn- oder Arbeitsort.


Lebenspraktische Fertigkeiten

Dieses Training ist sehr vielfältig und umfasst alle Tätigkeiten, die zur selbständigen Bewältigung des alltäglichen Lebens notwendig sind:

Für dieses Training steht eine eigene Trainingswohnung zur Verfügung. Es kann aber auch teilweise oder ganz in der eigenen Wohnung des Klienten durchgeführt werden.

Die Rehabilitation erfolgt grundsätzlich als Einzeltraining, um die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Lernfortschritte des Einzelnen optimal berücksichtigen zu können. So kann auch die Dauer, die Intensität und der Inhalt des Trainings sehr individuell gestaltet werden.

Die Finanzierung erfolgt in der Regel über ein Ansuchen bei einem öffentlichen Kostenträger (Sozialamt, Pensionsversicherungsanstalt).
Unterstützung bei der Antragstellung wird geboten.

Für blinde und sehbehinderte Schüler erfolgt das Training vom SPZ für Sinnesbehinderte aus und ist Bestandteil ihres Unterrichts.


Wichtige Adressen

Rehabilitationstrainer:

Nikolaus Schwandl
SPZ für Sinnesbehinderte
Lehenerstr. 1 a
A-5020 Salzburg

Tel: 0650 / 8702763
Email: blindentrainer@gmx.at

Informationen auch beim:

Salzburger Blinden- und Sehbehindertenverband
Schmiedingerstr. 62
A-5020 Salzburg
Tel: 0662 / 431663
Email: blindenverband@sbg.ac.at

[nach oben]